Was ist CrossFit?

Um CrossFit verstehen zu können, musst du weg von dem typischen 3-mal-10-Wiederholungen-Denken der etablierten Fitnessstudiolandschaft in Deutschland.
CrossFit bedient sich keinerlei Geräte, die unseren Bewegungsablauf einschränken bzw. vorgeben. Wir trainieren anhand funktioneller Übungen. Das heißt, wir bedienen uns unseres natürlichen Bewegungsapparates, welcher jedem Menschen angeboren ist. Diese Übungen und deren korrekte Ausführung – als Kind beherrschte sie jeder von uns – haben wir oft aufgrund von Bequemlichkeit und Unwissenheit verlernt. CrossFit lässt sie uns wiedererlernen und uns von ihnen profitieren. Wir machen squats (Kniebeugen), deadlifts (Kreuzheben), pull-ups (Klimmzüge) und push-ups (Liegestütze), wir springen, rennen, laufen und werfen. All das aktiviert unseren gesamten Körper, wir isolieren nicht einzelne Muskelgruppen um deren Größe und Definition zu maximieren, nein wir wollen unsere Fitness, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden steigern. Den positiven Nebeneffekt der optischen Verbesserung unseres Körpers, billigend in Kauf nehmend.

CrossFit bedient sich dreier Elemente: Cardio, Gymnastik und Gewichtheben.
Aus diesen werden Übungen in ständiger Variation bzgl. Dauer, Anzahl und Schwierigkeitsgrad zusammengestellt um der Muskulatur, dem Herz-Kreislauf-System immer neue Reize zu setzen, sodass unser Körper niemals in die Versuchung kommt sich an eine Bewegung zu gewöhnen und diese mit geringerem Aufwand (heißt mit geringerem Trainingseffekt) auszuführen. Denn es gilt: der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Die Muskulatur versucht wiederkehrende Bewegungen so effizient wie möglich auszuüben um Energie zu sparen. Dem möchten wir natürlich entgegnen. Kein anderes Fitnessprogramm verfügt über eine derartige Varietät in Verbindung mit größtmöglicher Leistungssteigerung.

CrossFit ist für jedermann!

Ganz gleich aus welchem sportlichen Du kommst. Ob du dich noch niemals sportlich betätigt hast oder ob du Leistungssportler bist, CrossFit ist für jedermann. Die Gruppen in denen Trainiert wird, bestehen aus den Unterschiedlichsten Charakteren und sportlichen Niveaus. Für jeden wird entsprechend dem jeweiligen Fitnesslevel das Workout entsprechend skaliert. Zum Beispiel kannst Du einen Klimmzug während ein Gegenüber noch keinen einzigen alleine schafft. Hier würde dein Gegenüber mit Bändern eine Unterstützung erfahren, sodass auch er die selbe Übung, aber auf seinem persönlichen Niveau, ausführen kann. Denn: die Anforderungen an unseren Körper unterscheiden sich nicht in der Übung, sondern in deren Intensität

 

 

crossfit-weinstrasse.de 2012 - Impressum -